Denken – Austauschen – Besprechen: Der Erfolg der Schülerinnen und Schüler als Motivation für eine kollegiale Vorbereitung auf die mündliche Prüfung des DSD II

Címkék: NACHRICHTEN

Nachdem die Schülerinnen und Schüler den schriftlichen Prüfungsteil (SK) des Deutschen Sprachdiploms auf der Niveaustufe II (DSD II) traditionell Ende November abgelegt haben, kamen Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Deutsch am Siófoker Perczel Mór Gymnasium (Ungarn) trotz des ebenso traditionellen Vorweihnachtsstresses an einem Nachmittag zusammen, um innerhalb von vier Stunden den mündlichen Prüfungsteil (MK) gemeinsam mit dem Ziel zu antizipieren, die Schülerinnen und Schüler der Schule nicht nur konform zu den Richtlinien und Ausführungsbestimmungen des DSD II zu prüfen, sondern sie darüber hinaus auch motivierend auf ihre MK vorzubereiten.

Während in der Pilotprüfung zum DSD noch das einheitliche gemeinsame Prüfen und Bewerten sowie die Formalia, wie z.B. der Umfang des Portfolios und der konkrete zeitliche Ablauf der MK, sichergestellt wurden, kam das Deutschkollegium nun zu einem methodischem Austausch zusammen.

Ziel war es, mithilfe der Landesprogrammlehrkraft und den reichhaltigen Fortbildungsmaterialien der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), die ungarische Schulen mit Personal und finanziellen Mitteln bei der Vermittlung der Deutschen Sprache unterstützt, bewährte Methoden der Prüfungsgestaltung mit den aktuellen didaktischen Impulsen aus der ZfA und der Fachliteratur zu verzahnen.

Die durchgängige Methode dieses Nachmittags lehnte sich dabei an den täglichen DFU bzw. DaF-Unterricht am Perczel Mór Gymnasium an: Nach Sichtung des Materials entwickelten die Lehrkräfte zuerst in Einzelarbeit Vorschläge, bevor diese im Tandem besprochen und schließlich im Plenum simuliert und anschließend diskutiert wurden.

Auf diese Art wurden Fragetechniken, der Umgang mit „schwierigen“ Themen, die Kriterien geleitete Bewertung mündlicher Prüfungsleistungen und abschließend  videographierte Musterprüfungen unter aktiver Partizipation aller Teilnehmenden behandelt.

Abschließend ist festzustellen, dass die Prüfungen der MK nach 2018 auch in diesem Jahr wieder derart reibungsarm abliefen, dass das Perczel Mór Gymnasium ebenso während der nächsten Prüfungsrunde 2020 auf die erprobte Zweigleisigkeit aus Pilotprüfung und Vorbereitungsnachmittag setzen wird, um die hohe Qualität der Schülerergebnisse und die Professionalität des Lehrerhandelns zu bewahren und weiterzuentwickeln.

 

(Bastian Naumann, im Auftrag der ZfA als Landesprogrammlehrkraft des Bundeslandes Schleswig-Holstein in Siófok und Pilisvörösvár tätig)

 

PMG_201812_kollegialer_Vorbreitungsnachmittag_hir_elso_kep_Honlap_Foto_DSDII_Fortbildung_Siofok_20181218.jpgPMG_201812_kollegialer_Vorbreitungsnachmittag_hir_elso_kep_honlap_Logo_DSD.pngPMG_201812_kollegialer_Vorbreitungsnachmittag_hir_mas_kep_honlap_zfa-logo_auslandsschularbeit.jpg